· 

Körperpflege - Krallen - Schleifen statt schneiden

Da zu lange Krallen eine ganz blöde Belastung für den Bewegungsapparat sind sollten sie also dringend vermieden werden!

Krallen schneiden ist trotz gutem Gerät leider immer etwas dramatisch bei einigen Hunden (bei uns sind es die beiden Damen - Herr Hund ist grandios und lässt das über sich ergehen)

Ein Gerät speziell zum Krallen schleifen haben wir - das ist aber gerade bei Milli mit ihren festen, dicken Krallen unendlich mühsam und langwierig, weil es kaum Abtrag hat.

Also habe ich als "alte Handwerkerbraut" die Gelegenheit genutzt und einen "Akku-Feinbohrschleifer" aus dem Discounter gekauft und zum Krallen schleifen genutzt

 

Ergebnis - Frau Hund ist nicht übermäßig begeistert, lässt es aber zu und entspannt irgendwann. Herr Hund macht sowieso keinerlei Schwierigkeiten.. und das Fräulein Hund braucht noch einige Übungseinheiten.


Für ängstliche Hunde, die schon "blutige"und "schmerzhafte" Erfahrungen mit Krallenscheren oder Krallenzangen gemacht haben, eine wirklich tolle Alternative!



Hier ist noch eine bildliche Anleitung der Hundeakademie, wie Krallen gekürzt werden sollten - daran kann man sich gut orientieren :-)